Die Entstehung dieser Geschichte

Wo fange ich am Besten an… Viele würden ja sagen am Anfang, aber das Problem ist, dass ich nicht mehr sicher weiß was der tatsächliche Anfang war. Ich hatte schon von von Anfang an eine sehr Lebhafte Phantasie und wurde maßgeblich durch gute Geschichten beeinflusst, dass gewisse spontane Ideen immer im Hintergrund existiert haben.

Der Durchbruch war dann noch in der Mittelstufe, als mein Kumpel die Fixe Idee hatte „Lass uns doch ein Spiel programmieren!“.
Jung und Naiv wie wir waren machten wir uns natürlich ans Werk. Wir einigten uns ziemlich schnell darauf, dass es ein RPG werden sollte und mir wurde die Aufgabe zugetragen eine Geschichte dafür zu schreiben. Das war dann tatsächlich die Geburtsstunde für die Chroniken von Maril. Ich investierte wirklich viel Zeit darin diese Welt und Geschichte zu erschaffen. All meine spontanen Ideen wurden irgendwie mehr oder weniger Sinnvoll zusammen geschmissen. Auf täglicher Basis wurde die Geschichte verfeinert und Dialoge der Charaktere durchgespielt.

Dann kam es wie es kommen musste. Die Realität hat uns eingeholt und wir hatten einfach keine Zeit dafür so ein Projekt in die Tat umzusetzen. Das wurde uns natürlich erst ein halbes Jahr später erst wirklich klar. Zu der Zeit war ich auch voll dabei WoW zu spielen anstatt mich um die wichtigen Dinge zu kümmern und regte mich sehr darüber auf, dass wir das Projekt nicht in die Tat umsetzen würden.
Eine andere Spielerin namens Conny hat sich das Jammern von mir angehört und ich weiß nicht was sie dann bewogen hat, aber sie meinte, wenn meine Geschichte gut sei, sollte ich sie trotzdem aufschreiben. Also wurde aus der Geschichte, die fast nur aus Dialogen bestand in eine Romanform umgewandelt. Kapitel für Kapitel begann ich es nieder zu schreiben und sie hat es gegen gelesen. Conny war es auch, die den Namen des Hauptcharakters festgelegt hatte ich sagte nur: „Der muss mit „M“ anfangen.“
Irgendwann haben wir uns dann aus den Augen verloren, aber die Geschichte wurde stets weiter entwickelt und weiter geschrieben. Die Leser wechselten sich, aber so ziemlich alle waren begeistert… natürlich weiß ich nicht, ob es nur mir zu Liebe war, aber ich denke nicht dass meine Freunde mich so in die Pfanne hauen.

Später ist leider auch das Schreiben zum Stagnieren gekommen durch mein Studium und andere Dinge einfach wichtiger wurden, doch trotzdem spann ich meine Geschichte immer weiter. Dann vor einigen Monaten habe ich bei einer Freundin dann den RPG Maker gesehen und mein erster Gedanke war sofort „Das ist eine wunderbare Basis um die Geschichte Hobbymäßig als tatsächliches Spiel zu erzählen, wie es natürlich von Anfang an gedacht war.“

Und nun bin ich hier. Ich habe sehr lange überlegt ob ich das machen soll oder nicht und sah mich vorher um, ob ich gewisse Dinge (gerade in Sachen Grafiken) zur Verfügung haben würde, denn sonst macht das Ganze gar keinen Sinn. Den Blog habe ich nun hier angefangen, denn ganz ohne Berichte oder Feedback… wird die Motivation irgendwann sehr schnell nachlassen. Entsprechend sind alle Herzlich eingeladen mich zu unterstützen oder an den Rand des Wahnsinns zu bringen.

0 Kommentare

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien